Apfelmus selber machen

Apfelmus selber machen (c) aus-omas-kochtopf.de
Apfelmus selber machen (c) aus-omas-kochtopf.de

Im Spätsommer und Herbst stellt sich oft die Frage: wohin mit den vielen Äpfeln aus dem Garten? Vielleicht bekommst du auch Äpfel geschenkt oder du kannst sie sogar in deiner Nähe selber pflücken. Dann solltest du unbedingt mal Apfelmus selber machen.

Selbst gemachtes Apfelmus hast auch den Vorteil, dass du es ganz nach deinem Geschmack machen kannst. Denn gekauftes Apfelmus aus dem Glas ist meist stark gezuckert. Bei selbst gemachtem Apfelmus kannst du selbst entscheiden, wieviel Zucker zu verwendest. Wenn du magst, kannst du natürlich dein Apfelmus ohne Zucker kochen. Das hängt auch von der Apfelsorte ab, ob du süße oder säuerliche Äpfel dafür verwendest. Außerdem würde ich auch Zucker verwenden, wenn dein Apfelmus haltbar machen willst. Dann kannst du auch gleich größere Mengen machen.

Also ran an den Herd! Mit dem Apfelmus Rezept geht Apfelmus kochen auch ganz schnell und einfach 🙂

Apfelmus Rezept

Zutaten

  • 2 kg Äpfel
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

  1. Apfel schälen, entkernen und in Viertel schneiden. Wenn dich kleinere Schalestücke im Apfelmus nicht stören, kannst du die Schale auch dran lassen. Das ist sogar gesünder, denn in der Schale stecken die ganzen Vitamine.

  2. Die Äpfelstücke in kochendes Wasser geben. Nach Belieben 1 EL Zucker dazugeben.

  3. Die Äpfel bei mittlerer Hitze ca. 10 bis 15 Minuten weich kochen.

  4. Nun die gekochten Äpfel durch ein Sieb streichen oder mit der Flotten Lotte pürieren.

  5. Das noch heiße Apfelmus in saubere, heiß ausgespülte Marmeladen oder Weckglälser füllen. Die Gläser sofort verschließen und umdrehen. So machst du das Apfelmus ein bisschen länger haltbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.