Kaiserschmarrn ohne Rosinen

Kaiserschmarrn ohne Rosinen (c) aus-omas-kochtopf.de
Kaiserschmarrn ohne Rosinen (c) aus-omas-kochtopf.de

Dieser Kaiserschmarrn ist schnell gemacht. Er kommt bei mir immer ohne Rosinen aus :-).

Ich mag ihn nicht zu süß und nicht zu buttrig. Darum finde ich dieses Rezept recht gut und ist ganz einfach nachzukochen.

Kaiserschmarrn Rezept ohne Rosinen einfach

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 375 g Mehl
  • 1/2 l Milch
  • 4 Eier getrennt
  • 1 Prise Salz
  • Butterschmalz zum Ausbacken
  • Zucker/Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Schmarrnteig herstellen: Für den Teig Mehl, etwas Milch und Salz von der Mitte aus anrühren. Eigelbe unterrühren und mit der restlichen Milch glatt rühren. Dann das Eiweiß zu Eischnee schlagen und unter den Teig heben. Der Teig sollte dicklich vom Löffel laufen.

  2. Fett in der Pfanne erhitzen. Wenn das Fett heiß ist, soviel Teig in die Pfanne geben, dass der Teig 1/2 bis 1 cm hoch ist (eine zu dünne Teigplatte ergibt einen zähen Schmarrn). Leicht anbacken.

  3. Dann die Teigplatte wenden und die zweite Seite leicht anbacken. Nun den Teig in größere Stücke zerstoßen und immer wieder wenden. Noch in der Pfanne zuckern

  4. Noch in der Pfanne zuckern und den Schmarrn so lange bei leichter Hitze auf der Platte lassen oder in den Ofen schieben bis der Scharrn durch den Zucker glänzend aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.