Spritzgebäck

Spritzgebäck
Spritzgebäck (c) aus-omas-kochtopf.de

Ein Klassiker unter den Plätzchen ist das Spritzgebäck. Es geht recht schnell, da man den Rührteig gleich verarbeiten kann und nicht im Kühlschrank ruhen lassen muss, wie einen Knetteig.

Spritzgebäck Rezept

Zutaten

  • 225 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 240 g Mehl
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • 50-100 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

  1. Butter und Puderzucker auf höchster Stufe cremig rühren. Mehl, Vanillezucker, Eigelbe und gemahlene Haselnüsse dazu geben und einen Rührteig herstellen.

  2. Backhofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) oder 160 Grad (Umluft) vorheizen.

  3. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und beliebige Formen (Kringel, Stäbchen) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

  4. Im Ofen 8 bis 15 Minuten backen bis das Spritzgebäck ganz leicht hellbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  5. Nun die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und das Spritzbebäck damit verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung