Go Back
Drucken
Ein Stück Apfelkuchen mit Streusel

Omas Apfelkuchen mit Streusel (Blech)

Zutaten

Hefeteig

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 150 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz

Belag

  • 1,5 kg säuerliche Äpfel

Streusel

  • 175 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g weiche Butter

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Hefeteig sollten Zimmertemperatur haben. Die Milch sollte laufwarm sein, nicht zu heiß, sonst sterben die Hefebakterien und der Teig geht nicht auf.

  2. Als erstes siebst du das Mehl in eine Schüssel. Dann machst du in der Mitte eine Mulde, in die du die Hefe bröselst und diese mit der Milch verrührst. Dann 1/2 TL Zucker und ein bisschen Mehl vom Rand dazugeben und unterrühren. Den Vorteig mit einem Geschirrtuch zugedeckt. an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

  3. Nun Ei, Salz, Zucker und weiche Butter in Würfeln in die Schüssel geben und alles per Hand oder mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig rühren bis sich der Teig vom Rand ablöst. Dann den Teig wieder zudecken und ca. 1 Stunde gehen lassen.

Hefeteig ausrollen und mit Äpfel und Streusel belegen

  1. Wenn der Teig ausreichend gegangen ist, rollst du ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und legst ihn auf das Backblech.

  2. Steche den Teig mit einer Gabel mehrmals ein und decke ihn nochmals kurz zu. Nun kannst du die Streusel und die Äpfel vorbeiten.

  3. Für die Streusel in einer Schüssel das Mehl mit Butter und Zucker mit den Händern gut vermischen und mit den Fingern zu Streuseln reiben.

  4. Nun kannst du die Äpfel schälen, in kleine Spalten schneiden und den Teig damit belegen.

  5. Die Streusel darauf verteilen.

  6. Im vorgeheizten Ofen bei 175° auf der unteren Schiene ca. 30 Minuten backen.