Zwetschgendatschi mit Hefeteig und Streusel inkl. Variationen

Zwetschgendatschi gehört für mich zum Herbst genauso wie bunte Blätter und Nebel am Morgen.

Rezept für einen Hefeteig in einer runden Form oder Springform

Da nicht alle in meiner Familie den gleichen Geschmack haben, habe ich heute eine Variante in einer Obstkuchenform* bzw. Tarteform (eine Springform* geht natürlich auch) gemacht, die je zu einem Viertel mit Zwetschgen, Aprikosen, Äpfeln und nur Streuseln belegt ist. Für eine runde Form benötigst du rund 1 kg Obst. Ich mag den Zwetschgendatschi am liebsten mit einem Boden aus Hefeteig mit frischer Hefe.

Lieber doch ein ganzes Blech Zwetschgendatschi?

Wenn du nicht nur eine kleine runde Form sondern ein ganzes Blech Zwetschgendatschi machen möchtest, kannst du dich am Rezept für Omas Apfelkuchen mit Streusel orientieren und die Äpfel beliebig gegen ein anderes Obst z.B. Zwetschgen austauschen.

Du hast noch Zwetschgen übrig? Wie wäre es mit diesem Rezept für Zwetschgenschmarrn?

 

Zwetschgendatschi mit Hefeteig und Streuseln Rezept

Portionen 1 Springform

Zutaten

Für den Hefeteig (Springform, Tarteform, Obstkuchenform)

  • 250 g Mehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 100 ml Milch
  • 25 g Butter
  • 25 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 1 kg Obst (Zwetschgen, Aprikosen, Äpfel)

Für die Streudel:

  • 50 g Mehl
  • 30 g kalte Butter
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

Hefeteig:

  1. Vorbereitungen: alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Die Milch sollte laufwarm sein, nicht zu heiß, sonst sterben die Hefebakterien und der Teig geht nicht auf.

  2. Jetzt geht's los: das Mehl in eine Schüssel sieben. Für den Vorteig in die Mitte eine Mulde machen. Die Hefe in die Mulde bröselnund mit der Milch verrühren. 1/2 TL Zucker und ein bisschen Mehl vom Rand dazugeben und unterrühren. Den Vorteig mit einem Geschirrtuch zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

  3. Nun Ei, Salz, Zucker und die Butter in Würfeln in die Schüssel geben und alles per Hand oder mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig rühren bis sich der Teig vom Rand ablöst.  Dann den Teig wieder zudecken und ca. 1 Stunde gehen lassen.

Obst vorbereiten:

  1. In der Zwischenzeit kannst du das Obst vorbereiten, waschen und in Spalten schneiden.

Streusel:

  1. Für die Streusel Mehl mit Butter, Zucker, Salz und Zimt mit den Händern gut vermischen und kneten und mit den Fingern zu Streuseln reiben.

Fertigstellung:

  1. Die Form mit Butter bestreichen.

  2. Wenn der Hefeteig gegangen ist, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, bis er ein bisschen größer als die Form ist.

  3. Den Teig in die Form legen, den Rand hochziehen und den Teig mit der Gabel mehrmals einstechen und nochmals zugedeckt kurz gehen lassen.

  4. Dann den Teig dicht mit Zwetschgen (oder anderes Obst) belegen. Die Streusel darauf verteilen.

  5. Im vorgeheizten Ofen bei 160° auf der unteren Schiene ca. 40 Minuten backen.

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Ein Affiliate-Link führt in diesem Fall zu amazon.de. Klickst du auf diesen Link und kaufst einen beliebigen Artikel, erhalte ich für meine Arbeit mit aus-omas-kochtopf.de eine kleine Provision. Am Preis ändert sich nichts und du hast keinen Nachteil. Ich empfehle und verlinke nur Produkte von denen ich selbst überzeugt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung