Zwetschgenschmarrn

Zwetschgenschmarrn Rezept (c) aus-omas-kochtopf.de
Zwetschgenschmarrn Rezept (c) aus-omas-kochtopf.de

Dieses Rezept ähnelt dem Kaiserschmarrn sehr, aber durch die Zwetschgen ist der Schmarrn an sich schon sooo saftig, so dass du kein Apfelmus oder Kompott dazugeben musst. Du kannst auch eine Variante mit Kirschen oder Äpfeln ausprobieren.

Der Zwetschgenschmarrn geht immer – egal ob als Haupt- oder Nachspeise oder zum Kaffee bei einem spontanen Nachmittagsbesuch.

Zwetschgenschmarrn Rezept

Zutaten

  • 375 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 1/2 l Milch
  • Fett zum Ausbacken
  • 3/4 bis 1 kg Zwetschgen
  • Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, etwas Milch und Salz von der Mitte aus anrühren. Eigelbe unterrühren und mit der restlichen Milch glatt rühren. Dann das Eiweiß zu Eischnee schlagen und unter den Teig heben. Der Teig sollte dicklich vom Löffel laufen.

  2. Die Zwetschgen waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

  3. Fett in der Pfanne erhitzen. Wenn das Fett heiß ist, soviel Teig in die Pfanne geben, dass der Teig 1 cm hoch ist. Leicht anbacken.

  4. Dann die Zwetschgen auf den Teig streuen. Nochmals kurz anbacken lassen, dann die Teigplatte wenden und die zweite Seite leicht anbacken.

  5. Nun der Teig in kleine Stücke zerreißen oder mit dem Pfannenwender zerstoßen und fertig backen.

  6. Nun den Schmarrn mit etwas Zucker bestreuen und zugedeckt noch etwas durchziehen lassen. Anrichten und mit etwas Puderzucker bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.