Omas Grießschnitten

Grießschnitten mit Zimt-Zucker © aus-omas-kochtopf.de

Omas Grießschnitten sind schnell gemacht. Die Kinder lieben sie, und nicht nur die 🙂 Es ist auch ein super Gericht, das du sehr gut am Vorabend vorher vorbereiten kannst. Koche einfach am Abend vorher einen lockeren Grießbrei und lasse ihn über Nacht wie im Rezept beschrieben abkühlen. Dann kannst du die Grießschnitten am nächsten Tag einfach in Butterschmalz ausbacken und schon steht das Essen auf den Tisch. Ältere Kinder können die Grießschnitten auch schon selbst ausbacken und haben eine warme Mahlzeit auf dem Tisch.

Mit Zimt-Zucker bestreut und dazu Obst, Apfelmus oder Sauerkirschen, sind die Grießschnitten eine sehr feine Süßspeise. Aber auch eine salzige Variante zu Salat ist möglich.

Grießschnitten Rezept von Oma

Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 1/2 l Milch
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Butter
  • 125 g (Dinkel-) Hartweizengrieß
  • 20 g Zucker
  • 1 Ei
  • Butterschmalz (zum Ausbacken)

Zubereitung

Grieß kochen

  1. Milch, Salz, Butter und Zucker erwärmen. Unter Rühren den Grieß einrieseln lassen und unter Rühren weiterköcheln lassen, bis ein steifer Grießbrei entseht.

  2. Noch heiß ein Ei darunter rühren.

  3. Den Brei SOFORT auf einem nassen Brett 1 cm dick ausstreichen oder in eine kalt gefüllte Kastenform füllen und abkühlen lassen. Dies kann auch am Vorabend gemacht werden.

Grieß Schnitten ausbacken

  1. Nun die Schnitten schneiden und in der Pfanne mit Butterschmalz ausbacken.

  2. Mit Zimt und Zucker bestreuen und genießen. Gesalzen passen die Schnitten auch zu Salat und Gemüse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.